Förderpgramme

Förderprogramme

<
Jugendaktion 2017

Wir fördern
unsere Jugend
in den Vereinen
der Region

Jugendaktion 2017

Wir fördern
unsere Jugend
in den Vereinen
der Region

>

Förderprogramme

enwor-Erdgas-Förderprogramm
Bis zu 550 Euro für die Umstellung auf Erdgas-Heizung

Herzogenrather Bürger, die ihre alte Heizungsanlage auf Erdgas umstellen wollen, können dafür von der enwor - energie & wasser vor ort GmbH jetzt bis zu 550 Euro an Zuschüssen erhalten.

Bereits 6.000 Haushalte in Herzogenrath schätzen Erdgas als preiswerte, komfortable und umweltschonende Energie für ihre Heizung. Nicht zuletzt leisten sie dadurch auch einen Beitrag zur Senkung der Luftschadstoffe.

Gemäß verschiedener gesetzlicher Vorgaben müssen viele Heizungsanlagen erneuert werden.

enwor möchte den Anteil der umweltschonenden Erdgasheizungen in Herzogenrath deutlich erhöhen. Dazu wurde das Förderprogramm aufgestellt. Es soll mit finanziellen Anreizen die Entscheidung der Bürger für die Umstellung der Heizungsanlagen im Sinne der gesetzlichen Vorgaben erleichtern.

Zuschüsse bis zu 550 Euro

  • Einen einmaligen Zuschuss von 250 Euro gibt es allein für die Umstellung der Heizungsanlage auf Erdgas.
  • 300 Euro erhält, wer gleichzeitig auch die Warmwasserbereitung auf Erdgas umstellt.
  • Für den Ausbau und die Entsorgung eines Öl- oder Flüssiggastanks oder von Nachtspeicherheizungen ist ein Zuschuss von 250 Euro möglich.

Weitere Informationen erhalten Interessenten bei

Irene Brück
Telefon 02407 579-7815
Telefax: 02407 579-7805

Hier können Sie auch die Info-Broschüre mit den Details zum Förderprogramm kostenlos anfordern.


enwor bringt Strom auf die Straße

Bonus für enwor-Stromkunden:
Sichern Sie sich viele umweltfreundliche Freikilometer

Wenn Sie enwor-Stromkunde sind und sich ein Elektrofahrzeug kaufen oder gekauft haben, erhalten Sie von uns kostenlos umweltfreundlich erzeugten Strom für viele Kilometer.

Wir unterstützen umweltfreundliches Handeln vor Ort - machen Sie mit! 

Ansprechpartnerin:
Irene Brück
Telefon 02407 579-7815
Telefax: 02407 579-7805
E-Mail: irene.brueck@enwor.de


Energieberatung für enwor-Erdgaskunden 60 EUR für Beratung durch die Verbraucherzentrale

Energieberatung für enwor-Erdgaskunden

Die Energiepreise werden auch künftig zu erheblichen Heizkosten bei den Hauhalten führen. Die einzig nachhaltige Gegenmaßnahme ist, die Gebäude hinsichtlich ihres Heizenergieverbrauchs zu modernisieren. Doch die Verbraucher sind oft unsicher: Welche Maßnahmen sind sinnvoll, was kosten sie, welche Energieersparnis ergibt sich wirklich? Hier hilft die Energieberatung der Verbraucherzentrale: Für 60 Euro leistet sie eine 1,5-stündige Beratung vor Ort direkt am Objekt. Diese Kosten übernimmt enwor jetzt für ihre Erdgaskunden!

Ansprechpartner
Energieberatung Verbraucherzentrale:
Dipl. Ing. Gerd Weiß, Tel.: 02404 90327-30
Luisenstraße 35, 52477 Alsdorf,
oder alsdorf.energie@vz-nrw.de

Ansprechpartner enwor Zuschuss:
Irene Brück
Tel.: 02407 579 7815
Telefax: 02407 579-7805

irene.brueck@enwor.de 
 
Mit ihrer Kundennummer und dem Beleg über die Beratungsleistung können sich die Erdgaskunden bei enwor melden und bekommen die 60 Euro unkompliziert erstattet.


Plakat Ökoprofit

enwor unterstützt Projekt ÖKOPROFIT 500 Euro Zuschuss für Kunden der enwor

Heute hat keiner mehr etwas zu verschenken. Das gilt in Punkte Strom- und Gasversorgung für Haushaltskunden genauso wie für Gewerbe- und Industriekunden. Während bei immer steigenden Preisen die Stromspartipps für private Haushalte Hochkonjunktur haben, stellt sich das Thema Energiemanagement für Gewerbe- und Industriekunden schwieriger dar. Pauschale Tipps und Anregungen passen hier selten. Eine auf das Unternehmen zugeschnittene Lösung bringt meist erst den Erfolg. Aber an wen kann man sich wenden? Welche Beratungsleistung steht in einem vernünftigen Kosten-Nutzenverhältnis? Kann ich mir evtl. notwendig werdende Investitionen überhaupt leisten? All dies sind Fragen, die unsere Kunden in Produktionsbetriebe genauso wie Handwerksbetrieben oder auch Krankenhäusern in Zeiten explodierender Energie- und Abfallkosten mehr denn je beschäftigen.

Antworten auf diese Fragen zu finden, darum bemüht sich seit 2001/2002 das Projekt Ökoprofit Region Aachen. Ziel von ÖKOPROFIT ist es, konkrete Einsparmaßnahmen für Energie, Abfall, Wasser und Abwasser zu erarbeiten, den Betrieben mehr Rechtssicherheit zu vermitteln und ihre Erfolge im Umweltschutz öffentlichkeitswirksam herauszustellen.

ÖKOPROFIT der Städteregion Aachen wird von der Kommune personell und finanziell unterstützt. Der Beitrag, den der Betrieb noch zu leisten hat, ist abhängig von der Betriebsgröße und wird mit dem jeweiligen Ansprechpartner individuell vorab vereinbart. enwor möchte ihre Kunden darin unterstützen, die Umwelt zu schützen und gleichzeitig Geld für das Unternehmen zu sparen. Der Zuschuss von 500 EUR kann von teilnehmenden Unternehmen direkt bei der enwor angefordert werden.

Ansprechpartner Ökoprofit
Hubert Schramm, StädteRegion Aachen:
Zollernstraße 10, 52070 Aachen
Tel.: 0241/5198-2558

Ansprechpartner enwor Zuschuss:
Joachim Pritzkat
Tel.: 02407 579 7800
Telefax: 02407 579-7805

joachim.pritzkat@enwor.de