Zeitungen

Pressemeldungen

<
Aquana

Gewinnen Sie eine Familienkarte für das Aquana-Freizeitbad in Würselen

Aquana

Gewinnen Sie eine Familienkarte für das Aquana-Freizeitbad in Würselen

>

Zähler werden wieder abgelesen - Zählerstände online eingeben ist weiter möglich

(vom )

Herzogenrath. In der Zeit vom 2. Mai bis 30. Mai 2012 werden in Herzogenrath die Strom-, Gas- und Wasserzähler im Auftrag der enwor - energie & wasser vor ort GmbH (enwor) abgelesen.

Wegen ständig sinkender Rücksendezahlen der bisher eingesetzten Zähler-Selbstablesekarten liest enwor die Zähler ihrer Kunden jetzt wieder selbst ab. Der organisatorische und finanzielle Aufwand zur Nacherfassung von nahezu 30 Prozent fehlender Ablesungen ist laut enwor inzwischen nicht mehr gerechtfertigt.

Vorteil

Zu dem bringt der Besuch der Ableser einen weiteren Vorteil. Die neue Ablesemethode mit fotografischer Erfassung der Zählerstände minimiert Übertragungsfehler und sichert die Zählerstände eindeutig.

Ausweispflicht

Die Ableser weisen sich gerne mit dem enwor-Ableserausweis und dem Personalausweis aus. Sie sind unterwegs montags bis freitags zwischen 8:00 und 20:00 Uhr, samstags von 9:00 bis 13:00 Uhr. Falls Kunden in dieser Zeit nicht angetroffen werden, hinterlassen die Ableser eine Mitteilung mit einem Termin. Individuelle Terminwünsche können aus organisatorischen Gründen nicht berücksichtigt werden.

Sicher ist sicher

Bei Unsicherheit, ob es sich tatsächlich um einen Zählerableser der enwor handelt, sollten die Kunden Mo bis Do in der Zeit von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr, Fr bis 14:45 Uhr die enwor-Hotline 0800 50 70 900 anrufen. Außerhalb der genannten Zeiten und am Wochenende gibt gerne Auskunft die Störmeldestelle der enwor unter 02407 579-1500.

Online Übermittlung weiter möglich

Selbstverständlich können die Kunden ihren Zählerstand auch weiterhin online eingeben. enwor bittet jedoch, dies bis spätesten 31. Mai 2012 zu tun. Da die Zählerableser bereits eingeteilt sind, werden sie sich in jedem Fall bei allen Kunden melden. Dann ist es sehr hilfreich, wenn die Ableser auch bei bereits erfolgter online-Übermittlung des Zählerstandes kurz ins Haus dürfen, um ein Foto vom Zähler zu machen. Denn enwor ist gesetzlich verpflichtet, in bestimmten zeitliche Abständen die Zähler in Augenschein zu nehmen.