Zeitungen

Pressemeldungen

<
Aktion Heimvorteil

Für Sie vor Ort:

Ihr Heimvorteil mit allem Drum und Dran!

>

enwor-Jugendkunstpreis 2012

(vom 19.11.2012)

1000 Euro für junge Künstler aus der Region

Städteregion. 18 Kunstwerke der verschiedensten Stilrichtungen und Arbeitstechniken waren zum enwor-Jugendkunstpreis von Einzel-künstlern direkt oder über ihre Schule aus sechs Städten der Städte-region eingereicht worden und von der Jury zu bewerten.

Das war keine leichte Aufgabe, denn die Jury konnte allen zum enwor- Jugendkunstpreis eingereichten Werke - von Acrylmalerei über Bleistift-zeichnung bis hin zur Fotografie - hohe Kreativität und Professionalität bescheinigen. Auch die jungen Künstler, die es nicht unter die ersten drei Plätze geschafft haben, haben alle mit ihren Werken beeindruckt und sollten ihr Ausnahmetalent weiter fördern - so die Meinung der Jurymitglieder Prof. Dr. Fritz G. Rohde, Kunstforum, Karl-Heinz Jeiter, Ludwigsforum und Ina Albersmeier von der enwor-energie & wasser vor ort GmbH (enwor).

Der enwor - Jugendkunstpreis wurde am 18. November zusammen mit dem EURODE Kunstpreis in Herzogenrath im Forum für Kunst und Kultur verliehen. Es gab drei Gewinner und einen Sonderpreis für eine KITA, die sich beteiligt hat.

Die Preisträger

1. Platz, 500 Euro: Eva Katharina Simons, Alsdorf, 18 Jahre, für
„Erstaunen" - Bleistiftzeichnung in Verbindung mit Aquarell

2. Platz, 300 Euro: Chantale Pöttgens, Alsdorf, 17 Jahre, für
„Weltsehnsucht und launische Fenster" - Fotographie und Photoshop

3. Platz, 200 Euro: Stella-Saskia Dibowski, Eschweiler, Waldschule,
20 Jahre, für „Alptraum" - Acryl

Sonderpreis, 100 Euro: Vorschulkinder der KITA St. Elisabeth unter
Anleitung von Dipl.-Designerin Antjemaria Böhler-Bölm, Aachen, für
„Sonnenblumenfeld im Herbst"

Ausstellung

Die Werke werden zusammen mit den Kunstwerken der renommierten Künstler bis Dezember in einer Ausstellung des Forums für Kunst und Kultur bis zum 22. Dezember 2012 zu sehen sein.

enwor fördert

Bereits 2009 hatte enwor gemeinsam mit dem Forum für Kunst und Kultur sehr erfolgreich den enwor-Kunstförderpreis für Schulen ausgeschrieben und durchgeführt. Schon dieser Wettbewerb zeigte, dass in den Schulen unserer Region sehr großes künstlerisches Potenzial schlummert, das enwor gerne weiter fördert. So gab es jetzt erstmals die Möglichkeit für Schülerinnen und Schüler, über den enwor-Jugendkunstpreis am renommierten Eurode Kunstpreis teilzunehmen. Junge Künstler unserer Region haben erfolgreich die Chance genutzt, sich auszuprobieren. Wann haben Schüler schon einmal die Gelegenheit, ihre Arbeit neben der von Berufskünstlern auszustellen.