Zeitungen

Pressemeldungen

<
Refill Station

Für Sie vor Ort!

Refill Station
im
enwor-Kundencenter

>

Jetzt regelmäßig enwor-Energieberatung in den Rathäusern Herzogenrath und Würselen

(vom 23.03.2017)

Herzogenrath/Würselen. Ich möchte meine Fenster tauschen – was kann ich tun?  Soll ich Energiesparlampen oder LED´s verwenden? Muss ich mein Dach nachträglich dämmen? Lohnt sich für mich eine Photovoltaik- oder Solarthermieanlage? Wenn Sie sich solche oder ähnliche Fragen stellen, hilft Ihnen die Beratung der enwor- energie & wasser vor ort GmbH (enwor) bestimmt  weiter.

Termine für alle Bürger

Energieeffizienz und Energieeinsparpotentiale sind wichtige und sehr vielseitige Themen für Bauherren und Hauseigentümer aber auch für Mieter. enwor - als kommunales Unternehmen vor Ort -  sieht sich hier mehr denn je in der Pflicht, die Bürger fachlich fundiert zu beraten. Deshalb bietet enwor nun in den Foyers der Rathäuser Herzogenrath und Würselen regelmäßig für alle Bürger eine kostenlose Beratung an. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die nächsten Termine – jeweils 12 – 15 Uhr 
in Herzogenrath:  27. Juni, 26. September und 21. November 2017
Die nächsten Termine – jeweils 14 – 17 Uhr 
in Würselen: 29. Juni, 28. September und 23. November 2017


Thermografie liefert Erkenntnisse

Thermografien sind Bilder, die mit einer Wärmebildkamera aufgenommen werden. Diese speziellen Kameras machen Wärmestrahlung sichtbar: schlecht isolierte Flächen an Gebäuden werden farblich abgestuft gut erkennbar und Handlungsbedarf wird so aufgedeckt. Photovoltaik-  und Solarthermieanlagen altern. Die Thermografie kann Schäden aufdecken und so Energieverluste vermeiden helfen. Warmwasser- und Heizungsrohre können lokalisiert, Undichtigkeiten sichtbar gemacht und Folgeschäden werden vermieden.

Geringer Aufwand – große Wirkung

Hilfreich ist es für enwor-Energieberater Markus Düppengießer, wenn Sie für die Beratung - je nach Fragestellung - Pläne und Bildmaterial bereithalten, damit er sich einen guten ersten Eindruck verschaffen kann. Die Beratung im Rathaus ist für alle Bürger kostenlos – für Kunden der enwor auch vor Ort in Haus oder Wohnung. Stromfresser im Haushalt werden mit Hilfe von Messgeräten entlarvt, Förderprogramme für eine neue Heizung oder die Umstellung auf Erdgas werden vorgestellt. Und auch mit öffentlichen Fördermöglichkeiten kennt sich Markus Düppengießer gut aus.
Für die Thermografie erhebt enwor einen Unkostenbeitrag von nur 80 Euro für ein Einfamilienhaus. „Wenn Ratsuchende Interesse an der Thermografie haben“, so enwor-Berater Markus Düppengießer, erstelle ich gern kostenlos direkt im Rathaus ein Thermoportrait von ihnen, und erkläre dann an diesem Beispiel die Interpretationsmöglichkeiten dieser Aufnahmetechnik.“

Herr Düppengießer

Kontakt

enwor-Energieberater
Markus Düppengießer
Telefon: 02407 579-7820
E-Mail: energieberatung@enwor.de
www.enwor.de