Zeitungen

Pressemeldungen

<
Aquana

Gewinnen Sie eine Familienkarte für das Aquana-Freizeitbad in Würselen

Aquana

Gewinnen Sie eine Familienkarte für das Aquana-Freizeitbad in Würselen

>

enwor erweitert Engagement auf hoher See

(vom 19.04.2017)

Beteiligung auch an Trianel Windpark Borkum II

Herzogenrath, Borkum: Die enwor -  energie & wasser vor ort GmbH (enwor) baut ihr Engagement für die Windenergie auf hoher See weiter aus. Das Unternehmen  beteiligt sich an der zweiten Ausbaustufe des Trianel Windpark Borkum (TWB II).

Die finale Investitionsentscheidung sowie der Baubeschluss für den Offshore-Windpark im Trianel Gesellschafterkreis wurde am 7. April 2017 besiegelt. Am 12. Dezember 2016 hatte der Aufsichtsrat der enwor einer geplanten Investition von über 13 Millionen Euro zugestimmt.

 „Die Offshore-Windenergie ist eine wichtige Säule für die Energiewende. Zusammen mit Trianel haben wir mit der ersten Ausbaustufe den Schritt offshore gewagt und das Projekt hat sich insgesamt sehr positiv entwickelt“,  so enwor-Geschäftsführer Herbert Pagel. „Mit dem Trianel Windpark Borkum II wollen wir daran anknüpfen und unser Portfolio im Bereich Erneuerbare Energien weiter ausbauen.“

Baubeginn
Damit wurde auch der Baubeginn mit dem ersten Rammschlag zur Verankerung der Fundamentstrukturen für das Frühjahr 2018 geplant. Bis spätestens Ende 2019 soll dann die Errichtung der Windkraftanlagen des Trianel Windpark Borkum II, 45 Kilometer vor der Küste Borkums, abgeschlossen sein und das Offshore-Projekt der Stadtwerke den kommerziellen Betrieb aufnehmen.

Der Nordsee-Windpark besteht aus 32 Windkraftanlagen des Anlagenherstellers Senvion mit einer Leistung von jeweils rund 6,3 MW. Die Anlagen haben eine Gesamthöhe von rund 180 Metern – von der Wasserlinie bis zur Blattspitze –  und einen Rotordurchmesser von 152 Metern. Errichtet werden die Windkraftanlagen auf einzelnen Stahlpfählen, sogenannten Monopiles. Sie werden an die bereits vorhandene parkinterne Umspannplattform der ersten Ausbaustufe des Trianel Windpark Borkum angeschlossen. Nach Fertigstellung wird der Trianel Windpark Borkum II jährlich rund 800 Millionen Kilowattstunden pro Jahr produzieren. Dies entspricht der ganzjährigen Versorgung von rund 200.000 Vier-Personen-Haushalten mit umweltfreundlicher Energie.

enwor
Mit der zweiten Ausbaustufe erhöht enwor ihren Anteil um 9,5 Megawatt (MW) auf dann insgesamt 12,7 MW  (3,2 MW = 1. Ausbaustufe).  
Ein Megawatt versorgt ca. 1200 Haushalte. Der 12,7- MW-Anteil der enwor beliefert  damit ca. 15.240 Haushalte mit Strom.

Windrad im Meer