Kabeltrommel

Stromnetz

<
Brückenkopfpark

enwor verschenkt Familienzeit

Energiedach

Mein EnergieDach

Brückenkopfpark

enwor verschenkt Familienzeit

Energiedach

Mein EnergieDach

>

EEG

Standorte und Leistungen

Netzbetreiber und Elektrizitäsversorgungsunternehmen sind verpflichtet, auf ihren Internetseiten für einen bundesweiten Ausgleich erforderliche Daten, insbesondere Standorte und die Leistungen der EEG-Anlagen, bei Biomasseanlagen die Einsatzstoffe und eingesetzte Technologien, für die Abrechnung der EEG-Anlagen erforderliche Vorjahresdaten, tatsächlich an EEG-Anlagen geleistete Vergütungszahlungen (aggregiert), Anschlussebene der Anlage, Höhe der vermiedenen Netzentgelte, etwaige Abnahme von EEG-Mengen von nachgleagerten Netzbetreibern, etwaige eigene Verwertung von EEG-Mengen

Dieser Pflicht kommt die enwor - energie & wasser vor ort GmbH im Folgen nach.

Die in der folgenden Liste veröffentlichten Daten wurden auf der Basis des Kalenderjahres ermittelt, und in einer Stichtagsablesung zum 31.Dezember erfasst. Eigenerzeugungsanlagen mit RLM werden am letzten Tag des jeweiligen Monats 24h ausgelesen und sind in kumulierter Form veröffentlicht.

Endabrechnung aggregiert

2016
Energieträger nach § 11 EEG vergütete Strommenge [kWh] EEG-Mindestvergütung [€]
Wasser 0 0,00
Deponie-, Klär-, Grubengas 195.974 15.354,57
Biomasse 2.672.863 427.658,03
Geothermie 0 0,00
Wind onshore 0 0,00
Wind offshore 0 0,00
Solar* 6.739.934 2.846.616,85
Summe: 9.608.770 3.289.306,06
2016 nach Vorgabe EEG 2014
Energieträger Marktprämie nach § 33g [EUR] § 33b Nr. 1 EEG (Marktprämien-
model) [kWh]
§ 33b Nr. 2 EEG (Grünstromprivileg)
[kWh]
§ 33b Nr. 3 EEG
(sonst. Direktver-
marktung) [kWh]
Wasser 0,00 0 0 0
Deponie-, Klär-, Grubengas 0,00 0 0 0
Biomasse 964.362,56 4.912.636 0 0
Geothermie 0,00 0 0 0
Wind onshore 1.398.302,56 19.547.062 0 0
Wind offshore 0,00 0 0 0
Solar 1.567.907,83 9.565.846 0 0
Summe 3.930.572,76 34.025.544 0 0

 

Bericht über die Ermittlung

Anschlussbegehren

EEG Anlagen am Niederspannungsnetz

Hier finden Sie die Formulare, Erklärungen und Hinweise zum Anschluss einer EEG Anlage an das Niederspannungsnetz der enwor – energie & wasser vor ort GmbH.

Zur Bearbeitung Ihrer Anfrage benötigen wir folgende Unterlagen:

  • vollständig ausgefüllter Vordruck „Anfrage zur Elektrizitätsversorgung aus dem Niederspannungsnetz“
  • Nutzungsvertrag
  • Qualitätszertifikat der PV-Module gemäß IEC 1215 oder ISPRA-Spezifikation
  • EU-Konformitätserklärung (CE-Nachweis) des Wechselrichterherstellers gemäß EMV Richtlinie 89/336/EWG und VDEW Richtlinie oder Unbedenklichkeitsbescheinigung der BG für „Selbsttätig wirkende Freischaltstelle“ (ENS)
  • Übersichtsschaltplan der PV-Anlage (gemäß den Ergebnissen des Ortstermins)

Der Einbau der Messeinrichtung erfolgt nach Vorlage einer Fertig- / Inbetriebsetzungsmeldung der Fachfirma, von der die Installation der Anlage ausgeführt wurde, es gelten die Bestimmungen der TAB 2012 und der VDE Anwenderregel N 4105.

 

Gemäß EEG 2014 § 9 Abs. 1 sind Erzeugungsanlagen mit einer elektrischen installierten Nennleistung größer 100 kW, durch den Anlagenbetreiber mit einer technischen Einrichtung zur ferngesteuerten Reduzierung der Einspeiseleistung und der zur Abrufung der jeweiligen Ist-Einspeiseleitung auszurüsten.

Dieses Dokument beschreibt die technischen Anforderungen.